Alle Untergründe

Ein ortsunabhängiges Hochwasserschutzsystem

 

sollte auf jedem Untergrund bestmögliche Sicherheit bieten und möglichst KEINE Untergrundvorbereitung erfordern. Auch nicht an Absätzen oder Treppen.

Durch die Aufgabenteilung der 3 Komponenten, dass die Abdichtung von der flexiblen Dichtplane und die Deichstatik durch die robusten Schläuche mit der Netzhülle übernommen wird, haben Mobildeiche den breitesten Anwendungsbereich auf allen Untergründen. Die Schläuche liegen stabil über Felsbrocken und Treppenstufen hinweg, während die anschmiegsame Dichtungsplane jede Unebenheit und jede Stufe einkleidet und abdichtet.

Die wassergefüllten Schläuche passen sich jedem Untergrund an und sacken auch auf weichen Böden nicht ein, weil sie eine flächige Last aufbringen.

Tonnen Systeme mit einem schmalen Rand und Bock-Systeme, die den Wasserdruck über einzelne Füsse abgeben, sinken auf durchweichten Böden ein und können daher nur auf befestigten Wegen einer nennenswerten Einstauhöhe standhalten.

Bei Hochwasser infolge Schneeschmelze ist die MOBILDEICH-Netzhülle ein wichtiges Element, da sie mit Ihren Knoten in die Schnee- und Eisschicht einsinkt und wie eine Schneekette die Kraft durch den Flutwasserdruck sicher in den Boden überträgt.

 

Asphalt + Beton

Kies + Schotter

Sand

Sand

Wiese

Schlamm + Matsch

Eis + Schnee

Eingelagerte Felsblöcke

Wasserbau Steine

Pflastersteine