Die Dichtungsplane
wie eine Dichtlippe

Robust, reissfest und 100-fach wiederverwendbar
Die Dichtungsplane schafft Standsicherheit

 

Die MOBILDEICH-Dichtungsplane ist ein sehr wichtiger Bestandteil der Mobildeich-Sicherheit.


Sie besteht aus reissfestem, PVC-beschichtetem Polyestergewebe und wird mit den Modulen gemeinsam aufgerollt.


Die Dichtungsplane liegt OHNE einen extra Arbeitsgang immer da, wo sie hin gehört:

Auf den Modulschläuchen.

Die Dichtungsplane wird nach dem Ausrollen des Schlauch-Moduls ausgebreitet
und ca. 1m - 3m vor dem MOBILDEICH auf den Boden gelegt



Im Planensaum ist bereits eine Kette als Beschwerung eingezogen, damit die Plane gut am Boden andichtet!

Die Plane wirkt wie eine anschmiegsame Dichtlippe vor dem MOBILDEICH, die durch den Wasserdruck auf den Boden gepresst wird!

Der Sickerweg des Wassers, das unter jedem Hochwasserschutzsystem zur Landseite will, wird bei MOBILDEICH um die Planenbreite verlängert.

Dadurch wird das hydraulische Gefälle im Boden kleiner und eine rückschreitende Erosion unter dem MOBILDEICH verhindert.

 

Noch wichtiger als die Verhinderung von Erosion ist, dass

die MOBILDEICH-Dichtungsplane verhindert, dass Wasserdruck unter den Modulschläuchen entsteht
!

MOBILDEICHe bleiben mit der Dichtungsplane bis zum Volleinstau lagesicher

MOBILDEICHe brauchen KEINE stabilisierenden Massnahmen,

wenn das Wasser bis zur Oberkante des MOBILDEICHes steigt

 

Zum Vergleich:
Wie ist es bei anderen Systemen?

Bei Schlauchsystemen OHNE Dichtungsplane gelangt das Flutwasser in den Spalt unter dem wasserseitigen Modulschlauch und baut dort mit steigendem Flutwasser Druck auf.

Ab ca. 60 -80% Einstauhöhe beginnt bei Fremd-Systemen OHNE Dichtplane der Schlauch aufzuschwimmen.

Ein Schlauchsystem OHNE Dichtungsplane schwimmt ab ca. 60 -80% Einsatuhöhe schlagartig weg.


Der MOBILDEICH bleibt Dank seiner Dichtungsplane bis zum Volleinstau lagesicher!

Sogar eine Überströmung kann der MOBILDEICH
und bleibt mit beginnender Überströmung standsicher

Damit erfüllen wir als einziges Schlauchsystem diese wichtige Forderung des BWK-Merkblattes Nr.6

Noch mehr Vorteile und Ihre Investitions-Entscheidung

 

Durch die Dichtungsplane ist der MOBILDEICH einfach an viele weitere Hochwasserschutz-Systeme anschliessbar:

Betonwände, Erddeiche, Sandsackwälle, Bocksysteme, Behältersysteme und andere Schlauchsysteme sind blitzschnell integriert.


Die MOBILDEICH-Dichtplane ist im Vergleich zu dünnen Bau-Folien anderer Systeme

  • reissfest

  • und 20 Jahre immer wieder einsetzbar,
    wie das Gesamtsystem auch.

Eine lange Lebensdauer heisst eine gute Öko-Bilanz und KEIN Müll nach dem Einsatz!


Zusätzlich schützt die MOBILDEICH-Dichtungsplane die Schläuche vor Treibgut.

IST IHNEN DIE STANDSICHERHEIT IHRES MOBILEN SYSTEMS AUCH SO WICHTIG?

WOLLEN SIE KEIN RISIKO EINGEHEN?

DANN WERDEN SIE MOBILDEICH KAUFEN !

Die Dichtungsplane in verschiedenen Einsätzen

Beim Aufbau im strömenden Wasser

 

ist es hilfreich, dass die Kette werksseitig bereits fest mit dem Planenrand verbunden ist.

Die Plane sinkt schnell zu Boden und dichtet dort sicher an.

Ihr Vorteil bei Starkregen, wenn das Wasser bereits durch den Ort läuft.

Die Beschwerungskette ist werksseitig in den Saum der Dichtungsplane eingelegt

 

und mit einem durchgehenden Klettverschluss sicher befestigt.

So kann auch bei starker Strömung die Kette nicht von der Plane getrennt werden.

Sandsäcke, die bei anderen Systemen auf den Rand einer glatten Folie gelegt werden, schwimmen bei starker Strömung weg.
Zudem sind Sandsäcke ein hoher Zeit- und Kostenfaktor, der mit MOBIDLEICHen erspart wird.

Das Ausbreiten
der Dichtungsplane

 


Die Plane wird mit den Modulschläuchen gemeinsam ausgerollt, denn sie liegt bereits auf den Schläuchen.

Zusammen mit der eingezogenen Beschwerungskette wird die Planenkante nur 1-3m wasserseitig vor die Schläuche gelegt.

Dies geschieht fast im Vorbeigehen schon während des Befüllens.

Das Einholen
der Dichtungsplane

 


Nach dem Einsatz wird die Plane zusammen mit der eingezogenen Beschwerungskette einfach zurück auf die Modulschläuche gelegt und dann das gesamte Paket wieder eingerollt.

So einfach wie beim Ausbreiten der Dichtungsplane - nur umgekehrter Ablauf.

Das erspart uns ein weiteres Foto.

 

Die Abdichtung mit Plan(e)

 



ist hier räumlich gut zu erkennen. Sie liegt auf 30m Länge quer durch das Flussbett und ragt an beiden Seiten aus dem Wasser heraus.

Es entsteht eine einfache, gerade Dichtkante die sich an jede Flussbett- und Uferform hervorragend anpassen kann und über Monate 3m Wasserdruck sicher abdichtet.

So können Sie Ihren Hochwasserschutz einfach und schnell an jedes Bauwerk und jede Uferform andichten.

Die Funktion als Dichtlippe

 

 

ist im klaren Wasser am Deutschen Eck in Koblenz während der Flut 2013 besonders gut zu erkennen.

Die Sandsäcke AUF der Plane brauchen wir NICHT mehr, weil auch auf der landseitigen Planenseite, die auf dem Schlauch liegt, eine Beschwerungskette eingezogen ist.

Volleinstau

 

 

ist mit der Dichtplane kein Problem.

Wandanschlüsse

 

 

Mit MD-Fix Wandanschlüssen kann die Abdichtungsplane einfach an der Wand hochgeführt werden.

Perfekter Wandanschluss, der KEIN Wasser durchlässt.

 

63.000 Liter Wasser

 

 

für eine Woche mitten in einer Halle der Hannover-Messe...

Das ist möglich, wenn man sich auf sein System verlassen kann.

Schon beim Ausrollen

 

 

liegt die Plane inklusive Beschwerungskette da wo sie hingehört:

auf den Mobildeich Schläuchen!