Geprüfter Treibgutanprall

In Hochwasser führenden Flüssen ist Treibgut allgegenwärtig


Denn alles was im Überschwemmungsgebiet des Flusses liegt und schwimmfähig ist, schwimmt auf und wird von der Strömung mitgenommen. Als Treibgut fliesst es mit dem Fluss bis zum nächsten Hindernis oder viele hundert Kilometer weit.

Hochwasserschutzsysteme, die am Ufer von Fliessgewässern aufgebaut werden, sollen gemäss BWK-Merkblatt 6 auf Treibgutanprall bemessen werden.

Dies gilt besonders in Aussenkurven, die aus gutem Grund auch als Prallufer bezeichnet werden. Ein System, das bei vollem Einstau plötzlich versagt, weil ein Treibgut gegen das System prallt, gefährdet Menschen und Werte, die sich im Schutzbereich dahinter befinden.

Darum achten Sie darauf, dass Ihr neues Hochwasserschutz-System von unabhängiger Stelle auf Treibgutanprall getestet wurde.

MOBILDEICH wurde im Testbecken des "KLIFF" Institut für Klimafolgen Forschung der TU Hamburg Harburg

erfolgreich auf Treibgutanprall getestet.

 

Siehe Test KLIFF und nachfolgenden Film.

Ihre Sicherheit bei Einstau-Höhen über 40cm